Lichterglanz

 

Das Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ veranstaltet jedes Jahr den Lichterglanz mit Weihnachtsbummel, inklusive weihnachtlicher Klänge, stimmungsvoller Illumination und einem stimmungsvollen Rahmenprogramm in der Innenstadt.

„Würzburg macht Spaß“ lädt alle Einkaufsbummler im Rahmen des Lichterglanzes in die weihnachtlich beleuchtete Würzburger Innenstadt ein. Zahlreiche Geschäfte innerhalb des Ringparkgürtels locken mit Sonderaktionen. „Nutzen Sie die Gelegenheit, ohne Zeitdruck durch unsere schöne Stadt zu schlendern und freuen Sie sich auf viele Angebote der Händler und Gastronomen, die an diesem Tag extra lange für Sie geöffnet haben – viele davon sogar bis 23 Uhr. Bummeln Sie auch über den Weihnachtsmarkt und genießen Sie die besondere Atmosphäre in der nächtlichen City“, so Wolfgang Weier, Geschäftsführer des Stadtmarketings „Würzburg macht Spaß“.

Zu den kulturellen Highlights des Abends zählen unter anderem der Walking-Act "Kryo": sie sind bezaubernd und kommen aus dem winterlich, weihnachtlichen Märchenwald. Silbrige Äste, große Kristalle und leuchtender Tüll, der sich wie eine Sternschnuppe um ihren Rock legt, verleihen dem Walking-Act ihre Einzigartigkeit zwischen 18 und 22 Uhr. Feuerkünstler und Musiker werden zudem an verschieden Plätzen mit ihren stimmungsvollen Auftritten und mit faszinierenden Darbietungen bezaubern. So bietet u.a. wie auch in den vergangenen Jahren ein evangelischer Posaunenchor auf den Stufen des Neumünsters weihnachtliche Musik dar.

Mit Einbruch der Dämmerung startet dann auch die Illumination: Bis zu sechs Meter hohe Lichtskulpturen sind über das Innenstadtgebiet verteilt und sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Auch der Würzburger Weihnachtsmarkt hat an diesem Tag bis 22 Uhr geöffnet und lockt die Besucher mit kulinarischen Spezialitäten, handgefertigten Waren und anderen Besonderheiten. „Nutzen Sie die Gelegenheit, ohne Zeitdruck durch unsere schöne Stadt zu schlendern und freuen Sie sich auf viele Angebote der Händler und Gastronomen, die an diesem Tag extra lange für Sie geöffnet haben – viele davon sogar bis 23 Uhr. Bummeln Sie auch über den Weihnachtsmarkt und genießen Sie die besondere Atmosphäre in der nächtlichen City“, so Wolfgang Weier, Geschäftsführer des Stadtmarketings „Würzburg macht Spaß“.

WICHTIGER HINWEIS: LICHTERGLANZ 2021 ABGESAGT

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Würzburg und Mainfranken und auch aufgrund der Absage des Weihnachtsmarktes durch die Stadt Würzburg haben wir – das „Stadtmarketing Würzburg macht Spaß e.V.“ als Veranstalter in enger Absprache mit der Stadt Würzburg und dem Handelsverband Bayern, Bezirk Unterfranken – schweren Herzens die Entscheidung getroffen, den Lichterglanz auch für dieses Jahr abzusagen. „Wir sind uns bewusst, wie wichtig das Weihnachtsgeschäft und darin auch unsere überregional bekannten Events für alle Branchen sind, können jedoch in einer Zeit, in der „Abstandhalten“ das Gebot der Stunde ist, nicht mit gutem Gewissen an diesem Tag Menschenmassen zum Besuch der Würzburger Geschäfte aktivieren. Zu groß erscheint das Infektionsrisiko in den bei unseren Events üblichen vollen Straßen, Gassen und Plätzen. Für den Lichterglanz kommt hinzu, dass eine Verlängerung der Öffnungszeiten nach dem Ladenschlussgesetz nur zur Versorgung einer größeren Menschenmenge gestattet werden kann. Jedoch genau diese größeren Menschenansammlungen gilt es ja auch in diesem Jahr zu vermeiden.“, so Wolfgang Weier, der Geschäftsführer des Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“. Auf Wunsch von Oberbürgermeister Christian Schuchardt werden die Lichtskulpturen in etwas reduziertem Rahmen in der Innenstadt verteilt, um für diesen besonderen Tag zumindest ein wenig zusätzliches weihnachtliches Flair zu schaffen. 

Auch Joachim Beck (expert Würzburg, Team Elektro Beck), der Vorstandsvorsitzende des Stadtmarketingvereins, bedauert die Absage des Events: „Den Lichterglanz abzusagen, fiel uns nicht leicht. Uns ist bewusst, dass viele Einzelhändler als auch die Gastronomie von den Absagen schwer getroffen werden, gerade nachdem sie in den letzten beiden Jahren schon viele Einbußen erleiden mussten, aber die Sicherheit Aller hat nach wie vor höchste Priorität. Je vernünftiger jetzt gehandelt wird, desto eher können solche Veranstaltungen wieder stattfinden. Ich hoffe, Handel und Gastronomie können durch die Nutzung alternativer Vertriebswege die Umsatzeinbußen zumindest ein wenig kompensieren. Und an die Kunden appelliere ich: „Nutzen Sie die trotz Corona die Einkaufsmöglichkeiten in Würzburg, selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen und der AHA-Regeln und versuchen Sie, Stoßzeiten zu vermeiden. Denn nur im stationären Handel gibt es die persönliche Beratung, nur hier können Sie die Produkte vor dem Kauf anfassen und testen. 

Werbemittel

Hier können Sie das aktuelle Plakat und den Flyer herunterladen.

Teilnehmer

Eine Übersicht der teilnehmenden Unternehmen können Sie hier herunterladen.

Presse

Hier finden Sie unsere Pressemeldungen.

Mitmachen

Hier können Sie eigene Aktionen/Angebote melden und sich für den Lichterglanz anmelden.

Bildergalerie:

Wir danken unseren Sponsoren: